Corona Update Juni Previous item Start in die... Next item Besaitungsservice...

Corona Update Juni

mit Stand vom 29.05.2020 wurde die 5. InfektionsschutzVO erlassen, in der für den Bereich Sport folgendes verordnet wird: 

§ 9 Sport

(1) Der Betrieb und die Nutzung von Sporthallen, Sportplätzen, Fitnessstudios und anderen Sportstätten sowie von Tanzschulen und Badeanstalten sind vorbehaltlich der folgenden Absätze untersagt. 

(2) Der Trainingsbetrieb an der frischen Luft im öffentlichen Raum oder auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportstätten oder in Reithallen ist unter Einhaltung der folgenden Voraussetzungen zulässig:

1.   Einhaltung der Beschränkungen nach § 1 Abs. 1,

2.   Ausübung allein oder in kleinen Gruppen von bis zu fünf Personen, ab dem 8. Juni 2020 in Gruppen von bis zu 20 Personen,

3.   kontaktfreie Durchführung,

4.   keine Nutzung von Umkleidekabinen in geschlossenen Räumlichkeiten,

5.   konsequente Einhaltung der Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei gemeinsamer Nutzung von Sportgeräten,

6.   keine Nutzung von Nassbereichen in geschlossenen Räumlichkeiten, die Öffnung von gesonderten WC-Anlagen ist jedoch möglich,

7.   Vermeidung von Warteschlangen beim Zutritt zu oder Verlassen von Anlagen,

8.   in geschlossenen Räumlichkeiten, insbesondere beim Durchqueren von Eingangsbereichen, bei der Entnahme und dem Zurückstellen von Sportgeräten sowie bei der Nutzung von WC-Anlagen besteht Maskenpflicht,

9.   keine besondere Gefährdung von vulnerablen Personen und

10. keine Zuschauer.

(…)

(6) Der Trainingsbetrieb in geschlossenen Räumen von Sportstätten sowie in Fitnessstudios ist unter Einhaltung der Voraussetzungen des Abs. 5 zulässig. Für eine ausreichende Belüftung mit Außenluft ist zu sorgen. Außerhalb des Trainings, insbesondere beim Betreten und Verlassen der Sportstätte sowie bei der Nutzung von WC-Anlagen, besteht in geschlossenen Räumen Maskenpflicht.

(…)

(8) Soweit erforderlich, kann für ärztlich verordneten Rehabilitationssport und Funktionstraining nach § 64 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SGB IX auf die Einhaltung der Anforderungen nach Abs. 2 und Abs. 6 Satz 1 verzichtet werden.

Weiterhin gibt es noch das Rahmenhygienekonzept Sport (Stand 29.05.2020):

https://www.stmi.bayern.de/assets/stmi/sus/katastrophenschutz/final_2020-05-29_rahmenhygienekonzept_sport.pdf

Zusatzleitplanken des DOSB für den Hallensport:

https://cdn.dosb.de/user_upload/www.dosb.de/Corona/13052020_Leitplanken_Halle_BW.pdfBW.pdf

Das sind die Richtlinien, an denen wir uns entlanghangeln.

Ab dem 08.06.2020 gilt, dass der Trainingsbetrieb im Freien in Gruppen bis zu 20 Personen zulässig ist.

Das bedeutet, dass wir im Freien unsere Außentrainingsfelder umstecken. Auf dem A-Platz 6 Felder, die durch Laufwege getrennt sind; auf dem Werferplatz zwei Felder, die Felder 7a und 7b werden zu einem Feld zusammengelegt.

Diese Außentrainingsfelder können von einer 19er Gruppe plus Übungsleiter nach schriftlicher Voranmeldung per Mail reserviert werden. Die Reservierung muss bis spätestens am Vortag um 14 Uhr per Mail an die Geschäftsstelle (mitgliederverwaltung@tv-fuerth-1860.de) gehen. Es versteht sich, dass die Nutzung erst nach einer Bestätigung erfolgen kann. Die Anmeldung einer Gruppe muss die Namen aller Sportler, das Datum und die Uhrzeit der Nutzung beinhalten. Die Trainingsgruppe darf sich nur max. 60 min. (Hin- und Rückweg zur Trainings-Zone plus Trainingszeit) auf dem Vereinsgelände aufhalten.

Eine Einzel-Nutzung der Leichtathletikanlagen muss ebenfalls analog zu oben angemeldet werden.

Ab dem 15.06.2020 öffnen wir unsere Sporthallen wieder.

Für Indoorsport gelten folgende Richtlinien:

·         Oberstes Gebot: Einhaltung der Mindestabstandsregel von 1,5 Metern

·         kontaktfreie Durchführung des Sportangebots. Ausgenommen von der allgemeinen Kontaktbeschränkung sowie der Abstandsregelung von 1,5 Metern sind Personen des eigenen Hausstands.

·         maximal 20 Personen pro Gruppe (max. 19 Teilnehmer, 1ÜL)

·         Zeitdauer von Indoorangeboten: max. 60 min.

·         durch regelmäßiges und intensives Lüften ist ein kontinuierlicher Luftaustausch zu gewährleisten

·         Reinigung/Desinfektion von Kontaktflächen (Türklinken, Sportgeräte)

·         Maskenpflicht, außer bei der Ausübung der sportlichen Aktivität

·         Teilnehmer von Kursen sollen einem festen Kursverband zugeordnet bleiben, möglichst mit festem  Kursleiter.

·         Anmeldung- und  Anwesenheitsdokumentation analog zu oben (Trainingsbetrieb im Freien)

·         Duschen und Umkleiden bleiben geschlossen

·         Risiken in allen Bereichen minimieren. Dieser Punkt ist insbesondere ein Appell an den gesunden Menschenverstand. Wenn man bei einer Maßnahme ein ungutes Gefühl hat, sich über die möglichen Risiken nicht im Klaren ist, sollte darauf verzichtet werden und alternativ eine risikofreie Aktivität gesucht werden.

Das Training für Kinder ist erlaubt. Die Übungsleiter kommunizieren die Notwendigkeit der Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen. Gegenüber Personen, die die Vorschriften nicht einhalten, machen sie konsequent von ihrem Hausrecht Gebrauch.

Folgend sei angemerkt, dass sämtliche zuvor getroffenen Regelungen und Aussagen dem Stand vom 29.05.2020 entsprechen. Es können sich jederzeit Änderungen ergeben.

Vielen Dank für eure Mithilfe und Geduld!